Schloßstraße 16, 74592 Kirchberg an der Jagst kontakt@tango-im-schloss.de

Ute Frühwirth - Die "Grande Dame" des Tango Argentino!

Ute Frühwirth

Ute Frühwirth entdeckte bereits Anfang der 80er-Jahre den Tango Argentino für sich. Sie studierte den Tango in Paris, Berlin und bei den alten Meistern in Buenos Aires (Sie musste den argentinischen Maestros versprechen, den Tango so zu lehren, wie sie ihn bei ihnen gelernt hat!).

Sie eröffnete die erste Tanzschule für Tango Argentino in Stuttgart und viele ihrer Schüler von damals sind heute ebenfalls Tango-Lehrer und betreiben eigene Tanzschulen – v.a. in Stuttgart (u.a. Tango Ocho, Tango Loft). Es entstand in der Folge eine der größten Tango-Gemeinden in Deutschland.

Viele Tangueras und Tangueros haben ihre ersten Schritte bei Ute gemacht. Auch die Tango-Szene im Schwäbisch Haller Landkreis besteht großteils aus ehemaligen Tanzschülern von Ute Frühwirth. Auch wir, die Mitglieder vom „Tango im Schloss“, haben bei Ute Frühwirth ihre ersten Tango-Schritte gelernt!

Auszug aus www.tangovorstadt.de: "1978 kam die ausgebildete ADTV Tanzlehrerin nach Stuttgart. Da Tango schon immer ihr Lieblingstanz war, wurde sie 1982 Mitwirkende bei einem Theaterstück auf einem Straßenfest im Leonardsviertel. Sie tanzte als Jackie Brown verkleidet mit Baby Miller den "Kriminaltango". […]

Zur gleichen Zeit gab es in Berlin eine Ausstellung zum Thema "100 Jahre TANGO ARGENTINO". Dort zu Gast wurde Ute Frühwirth vom Argentinischen Tango inspiriert und entschloss sich kurze Zeit später, das Tanzen wieder zu ihrer Profession zu machen. Sie nahm Unterricht im argentinischen Tango in Berlin und Paris.

Im November 1983 veranstaltete sie das erste TANGO TANZFEST in der Rosenau. Darauf folgten Feste im ehemaligen MAXIM. Zwei Jahre lang war der Tango dort jeden Monat zu Gast. Die Gruppe der Tanzbegeisterten wuchs und gab Ute Frühwirth Mut, den Tango in Stuttgart weiter zu etablieren.

1985 gründete sie im Stuttgarter Norden in der Friedhofstrasse die TANGO VORSTADT. Die erste Tanzschule Stuttgarts, die sich hauptsächlich dem Tango widmet.

1998 zieht die TANGO VORSTADT in die Christophstraße. Der Raum dort bekommt einen Schwingboden und ist damit einer der besten Tanzböden Stuttgarts.

1 tangosaal duensbach2005 Gründung der TANGO VORSTADT im Hohenloh'schen Dünsbach im Alten Schulhaus."

Ute Frühwirth lebt nach wie vor in Stuttgart. Sie unterrichtete bis Ende 2021 wöchentlich in Dünsbach den Tango Argentino einer treuen Schülerschaft.

Seither wird die "Tango Vorstadt" im alten Schulhaus in Dünsbach von ihrem langjährigen Begleiter Willi Bartelmess weitergeführt. (Derzeit keine Website...)

Pressebericht der STUTTGARTER ZEITUNG zum 80. Geburtstag: "Der Tango und seine Queen"

Artikel im Stadtmagazin ROTOUR zum 80. Geburtstag "Das bewegte Leben der Tango-Queen"

 

Über uns

logo tis s 1000 697Unser gemeinnütziger Verein "Tango Hohenlohe-Franken e.V." zur Förderung des Tango Argentino in der Region Hohenlohe-Franken wurde im Oktober 2021 gegründet.
Unsere Arbeit ist ehrenamtlich und der Verein lebt vom Engagement seiner Mitglieder, ohne die wir keine Veranstaltung durchführen könnten. Gemeinnützig bedeutet unter anderem auch, dass wir nicht gewinnorientiert sind - sämtliche Einnahmen kommen ausschließlich unserem Vereinszweck zu Gute!
Zur Deckung unserer Unkosten (Saalmieten, GEMA usw.) sowie der Finanzierung von Equipment oder Projekten sind wir neben den Eintrittsgeldern auch auf Spenden angewiesen.

 

Adresse

Veranstaltungsort
Tango im Schloss

Schloßstraße 16/3
74592 Kirchberg an der Jagst
https://tango-im-schloss.de
kontakt@tango-im-schloss.de
https://www.tango-hohenlohe-franken.de

Kontakt zum 1. und 2. Vorstand

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies. Diese verarbeiten auch personenbezogene Daten (z.B. in Formularen). Zum Einsatz kommen auf unserer Seite: Technisch notwendige Cookies (u.a. Formulare), Cookies von Drittanbietern (z.B. Youtube).
Cookies sind u.a. notwendig für den Ticket-Bestellvorgang!!!